Aktuelle Zeit: 23. Nov 2017, 10:20

Seitenwagen-Radachse gerissen

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 373

Seitenwagen-Radachse gerissen

Beitragvon hubschraubär » 25. Jun 2016, 13:37

Hallo Alle zusammen,

gerade hat mich aus Frankreich eine weniger schöne Nachricht erreicht:

Ein dortiger Zeus-Kollege stellte bei Ein- und Ausleiten von Kurven starke "klack-klack"-Gräusche fest.
Im Rahmen der Fehlersuche mußte dann ein wackelndes SW-Rad festgestellt werden, siehe: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Natürlich kann von hier aus nicht gesagt werden, was der Fahrer mit seinem Fahrzeug angestellt hat und wie die Vorgeschichte ausschaut.

Also, was bleibt anderes als mit dem Zerlegen zu beginnen.
Letztlich musste die SW-Radachse ausgebaut werden, es konnten ja auch die Radlager schadhaft sein.

Was sich jedoch dann dem Betrachter offenbarte, kann einem schon die "Schweißperlen auf die Stirn treiben", siehe folgende Bilder:

Bild
Bild
Bild
Bild

Es ist unschwer vorstellbar was gewesen wäre wenn....
Leider wurde die Radnabe nur von deren Innenseite abgebildet.
Es wäre sehr interessant zu sehen wie das Ganze von aussen, also von der gut kontrollierbaren Seite ausgesehen hat.

Da Ersatzteile nicht (mehr so einfach) zu bekommen sind, entschloß man sich zu einer Reparaturschweißung:

Bild
Bild

Ob und in wieweit dieses sach- und fachgerecht durchgeführt wurde, kann und möchte ich nicht beurteilen.
Zu beachten wäre z.B. die Zentrierung des Flansches auf der Achse (axiale Position), Seiten- und Höhenschlag, Schweißverfahren, Schweißverzug usw.

Zumindest ist die Schweißung nach dem Farbeindringverfahren auf Risse überprüft worden, siehe: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Der begleitende Fachmann hat das dann für i.O. befunden...
Hierzu möchte ich mich nicht äußern.

FAZIT:
  • Glücklich ist der, der diesen Schade nicht kennt.
  • Mindestens einmal im Jahr sollte man hier mit einer guten Lichtquelle ein wachsames Auge darauf werfen.
  • Verdächtigen, sonst nie dagewesenen Geräuschen bis zur endgültigen Klärung zeitnah auf den Grund gehen.

Ich wünsche ALLEN ein gute und pannefreie Fahrt, kommt gesund zurück.

Gruß, hubschraubär
Benutzeravatar
hubschraubär
 
Beiträge: 20
Registriert: 06.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Seitenwagen-Radachse gerissen

Beitragvon Crazy Cow » 22. Dez 2016, 17:23

Zur Reparatur sach ich auch lieber nix, ich hätte es anders gemacht.

Vlt. zur Ursache: ich bin ja bei schnellen Serpentinen dazu übergegangen, rechts herum gleichzeitig Gas zu geben und an zu bremsen...
Das ist mit nem angetriebenen SW Rad vlt. nicht ganz so unproblematisch. Manche Konstruktion bremst auch selbsttätig und permanent. Das merkt man halt nicht unbedingt wenn Leistung da ist.
Oder man dotzt halt regelmäßig mit der Felge, weil Nieder-Niederquerschnittreifen gern mal gegen die Naturstein Straßenkanten in Südfrankreichs engen Gassen...

Ich wünsche Euch frohe Weihnachten und so.
Grüße, Olaf
Benutzeravatar
Crazy Cow
 
Beiträge: 82
Registriert: 06.2012
Geschlecht: nicht angegeben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron