Aktuelle Zeit: 17. Dez 2017, 01:10

Vorspur

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1258

Vorspur

Beitragvon Admin » 8. Mär 2011, 09:46

Moin!
Laut BA soll die Vorspur beim Cometen so eingestellt sein, das bei ca. 70 km/h mit Besatzung im Boot das Gespann so wenig nach rechts zieht, das man den Lenker locker zwischen Daumen und Zeigefinger nehmen kann und nur leichten Druck am Daumen verspürt. Soviel zur Theorie! Ich muß so heftig gegen lenken, das ich mich total verspanne und am nächsten Tag jeden Muskel einzeln spüre.
Mein Vorgänger hatte Teile der Vorderradführung auseinander, um sie zum Pulverbeschichten zu geben und Lager hat er auch getauscht. Vermutlich ist ihm
beim Zusammenbau die Einstellung nicht so ganz geglückt. Wie verstelle ich denn die Vorspur? Und wie fährt sich ein nach BA eingestelltes Gespann solo? Zieht es dann genauso heftig nach links, wie jetzt beladen nach rechts?

LG, der Gis
allzeit gute Fahrt
lGzG
Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 48
Registriert: 02.2011
Geschlecht: männlich

Re: Vorspur

Beitragvon Admin » 8. Mär 2011, 09:47

Hallo Gis,
da gilt es mehrere Faktoren zu prüfen:
zunächst das Beiwagenfederbein. Wenn´s ein Comete ist, ist ein Öhlins-Federbein verbaut, da kann die Feder über einen Ratschenmechanismus in drei Stufen vorgespannt werden und zwar so, daß bei besetztem Beiwagen der Beiwagen ca. 3 cm aus der Feder gehoben werden kann.
Beim Mega ist ein WP-Federbein mit 60 kg-Feder verbaut. Diewar ab Werk schon zu schwach und ist jetzt auch noch altersschwach. Da hilft alles Vorspannen nichts mehr, die muß ersetzt werden durch eine 75 oder 80 kg-Feder. Außerdem ist in beiden Fällen zu prüfen, ob das Federbein überhaupt noch dämpft (altes Side-Bike-Problem).
Dann zur Vorspur:
die Angabe in der BA ist ein relativer Wert. Am besten die Vorspur per Latten einstellen auf 20 bis 25 mm, gemessen vor Vorderrad und hinter Hinterrad.
Dann zum Vorderradsturz: das Rad muß am Felgenhorn gemssen 3 bis 5 mm nach links gestürzt sein, der gleiche Wert gilt für´s Beiwagenrad.
Dann: ist die Hilfsfeder richtig eingehängt?

Noch Fragen? Dann bitte melden.
Viele Grüße
Uli Jacken
Motorräder, Gespanntechnik
08135/1600
allzeit gute Fahrt
lGzG
Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 48
Registriert: 02.2011
Geschlecht: männlich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron