Aktuelle Zeit: 23. Nov 2017, 10:16

SideBike Kyrnos in schwarz...

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 816

SideBike Kyrnos in schwarz...

Beitragvon fermoyracer » 4. Jul 2015, 12:30

Hallo Leute,

ich habe gerade frisch eine XJ 900 erstanden, wo ein Gespannumbau dran hängt, der Euch allen mit Sicherheit etwas sagt. Eigentlich hab ich schon ein Gespann, welches aber vor lauter Umbauerei nicht fertig wird (Kawasaki ZRX 1200). Da aber das tolle Wetter drängelt und meine kleinen Kinder, habe ich spontan halt die Yamaha gekauft. Die XJ gilt ja als extrem robust, wenn auch schon ein wenig betagt. Aber bei einem Gespann kommt es, wie Ihr alle wißt, ja eher auf Themen wie Zuverlässigkeit und am besten Kardan an und das hat die XJ ja alles... Fahrverhalten und Bremsen bestimmt sich im wesentlichen ja durch den Umbau, weil in dem Zusammenhang eh vieles geändert wird. Und nach allem, was ich mir zum Kyrnos angelesen habe und nachdem ich mitbekommen habe, daß Uli Jacken (ist ja auch hier ;) ) die SideBikes im Programm hat, sollte man mit so einem Gespann nichts verkehrt machen können.

Zu mir:
Mehr als 30 Jahre mit Motorrädern unterwegs und bis zu diesem Jahr auch nur auf zwei Rädern. Früher hatte ich mal ne XJ650, mit der ich sehr zufrieden war. Und es gab zum Fahren auch mal FZ 750, RD 350 LC und so Sachen. Ist schon lange her... Jetzt aber dann aus Gespanngründen wieder "zurück" bei Yamaha. Wenn ich Fotos einstellen kann und darf, anbei mal was zu meiner XJ....


Was mich derzeit umtreibt, ist vor allem noch eine "Tür", die ich gerne hätte statt "nur" der Persenning. Im Gespannform hab ich dazu schon was gepostet wie folgt:
Ich möchte gerne auch mal ohne Persenning fahren. Dann aber hätte ich gerne "Türen" für rechts und links. Dies alleine schon deswegen, weil der Einstieg sonst so "unvollendet/nackt" aussieht, wenn Ihr wißt, was ich meine. Die Variante von CrazyCow mit einlaminierter Tür ist dabei nicht mein Ding. Toll gemacht, aber mir reicht was, das ich wieder entfernen kann. Sollte ne Art Persenning sein, die man einfach einknüpft. Jemand hier im Forum hat das bei seiner Comet, wenn ich mich recht erinnere. Kann mir jemand nen Sattler empfehlen (möglichst bei Köln oder Frankfurt), der mir das anfertigt?


Ansonsten:
...interessieren mich vor allem technische Unterlagen zum Kyrnos. Im Winter würde ich z.B. mal in Richtung andere Felgen denken wollen, Stahlflex statt der teils noch Gummileitungen und solche Sachen. Also Verfeinerungen im Detail.


Anfänger und Lehrgang:
Bin übrigens trotz über 30 Jahren Motorrad-Erfahrung Anfänger bei Gespannen und würde sehr gerne, wenn mein Gespann angemeldet ist (in hoffentlich ca. 3 Wochen) nen Lehrgang besuchen. Am liebsten dann mit der eigenen Maschine. Wenn Ihr da Tipps habt, her damit. Knackpunkt ist halt, daß die eigene Maschine noch nicht hier steht...



fr
Benutzeravatar
fermoyracer
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: SideBike Kyrnos in schwarz...

Beitragvon Meo » 6. Jul 2015, 08:51

Hallo aus Berlin,

da ich selber erst mit Gespann angefangen habe, kann ich Dir keine grossartigen Tips geben.
Zu der Tür, ich habe eine Mega Comete und dafür eine halbe Tür zum einknöpfen, ob es die auch für den Kyrnos gibt weiß ich nicht.
Am besten mal bei Uli Jacken anrufen oder eine Email schreiben.
Bei Ihm bekommt man zumindestens für den Mega Comete noch alle Verdeckteile.
Kenne in Berlin zwar eine Segelmacherin für die es mit einer Vorlage kein Problem wäre eine Tür herzustellen aber das nützt dir ja nicht viel.

Gruss und viel Spass auf drei Rädern.
Meo
 
Beiträge: 15
Registriert: 02.2015
Geschlecht: nicht angegeben

Re: SideBike Kyrnos in schwarz...

Beitragvon fermoyracer » 17. Aug 2015, 10:30

So, auch hier mal ein kurzes Update (hab eben zum Thema Kyrnos Felgen was geschrieben):

- Kyrnos ist zugelassen und sein Besitzer ist glücklich, daß dies reibungslos ging
- Es gab das Glück eines direkt in der Nähe befindlichen Tüv-Prüfers, der sich auskannte
- Die ersten Kilometer sind auf der Uhr, das Gespann fährt sich m.E. relativ einfach
- Andere Felgen sind drauf und eingetragen
- Das Thema Tür ist gelöst. Der Vorbesitzer hatte wohl dieselbe Idee und es lage eine solche Tür schon im Kofferraum dabei... Hatte ich beim Kauf nicht gesehen, weil nicht nur eine solche Tür dabei war, sondern auch noch eine Schutztasche dafür
- Navihalter und Stromanschluss dafür sind montiert
- Meine Kinder sind schon mitgefahren und hatten einen Riesenspaß. Mal sehen, ob das so bleibt, da Kinder schnell Interesse verlieren können...

Themen, die mich wohl noch beschäftigen werden/könnten, wenn ich den Kyrnos behalte:
- Hintere Felge optisch an neue Felgen angleichen (Lackierung im Winter könnte kommen...)
- Dreipunktgurte ggf. gegen automatische tauschen
- Stahlflex Bremsleitungen rundum
- Typenschild erneuern, nachprägen, weil schwer lesbar geworden
- Überrollbügel in Edelstahl und optisch dem Schwung des Seitenwagen nachempfunden

Behalten oder nicht:
- Der Kyrnos ist ja meine "Notlösung" geworden, weil mein Kawasaki ZRX 1200 Gespannumbau deutlich hinter dem Zeitplan hinterher hinkt
- Wenn aber das andere Gespann wohl in einigen Monaten da ist, wird das auch getestet und dann in der Familie entschieden, welches der beiden Gespanne ich behalte
- Design, Technik und Zustand vom Kyrnos sind sehr gut. Und der Seitenwagen ist für die Kinder ein Traum (Platz, bequem, Musikanlage, etc.)
- Aber das ZRX Gespann hat die potentere Zugmaschine und ist flammneu.
Mal schauen, was passieren wird. In jedem Fall ist der Kyrnos für einen Anfänger super, super gut zu fahren (finde ich) und wer weiß, vielleicht bleibt der ja ;)


fr
Benutzeravatar
fermoyracer
 
Beiträge: 3
Registriert: 07.2015
Geschlecht: nicht angegeben


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron